Ruhewald Hohenegg

 

Heuernte

Rapsfeld

Getreideernte

Landwirtschaftsbetrieb Gut Mitterau

Wir bewirtschaften 190 Hektar Ackerland auf zwei Standorten in Mitterau und Osterburg, die früher einmal getrennte Betriebe waren. Aufgrund der technischen Entwicklung und des Ausbaues der Straßen und Wege wird heute die Gesamtfläche von Mitterau aus bewirtschaftet.
Wir produzieren Getreide, Raps und Mais in einer 5-gliederigen Fruchtfolge: Raps – Winterweizen – Mais – Winterweizen – Wintergerste. Mais wird fallweise durch Sommerhafer oder Soja ersetzt.

Wir bemühen uns um eine schonende Bodenbearbeitung, wobei der Pflug auf etwa 20-30% der Fläche eingesetzt wird. Das Herzstück der Pflanzenbautechnik ist eine Mulchsämaschine, die bedingt auch zur Direktsaat eingesetzt werden kann.

Der gesamte Ackerbau steht im Förderprogramm für eine umweltgerechte Landwirtschaft „ÖPUL „ nach den Richtlinien der EU für die Entwicklung des ländlichen Raumes. Wir beteiligen uns an den Maßnahmen: Fruchtfolgestabilisierung und Herbst/Winterbegrünung.

Die Produktion von Qualitätsweizen für besonders gute Mehlqualitäten beginnt schon bei der Sortenwahl und zertifiziertem Saatgut und stellt bei allen Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten dar. Mit möglichst geringem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln müssen die Bestände gesund erhalten werden, um keine gefährlichen und qualitätsmindernden Pilzerkrankungen aufkommen zu lassen. „Das richtige Mittel in geringster Dosierung zum optimalen Zeitpunkt“ ist unsere Leitlinie.

Gemeinsam stärker

2003 ist der Betrieb eine Kooperation mit den Partnerbetrieben Johann Wieder in Feilendorf und Markus Zuser in Rammersdorf eingegangen. Herr Zuser hat aus persönlichen Gründen 2011 die Gemeinschaft wieder verlassen und sich selbständig gemacht.  Das gesamte Management der Ackerproduktion, die Arbeitserledigung und Investitionen in Technik erfolgt in der Gemeinschaft. Die Vorteile aus dieser Zusammenarbeit sind nicht nur spürbare Kostenentlastung und dynamischere Investitionen sondern auch die Freude an der gemeinsamen Arbeit mit Freunden und die Sicherheit bei gemeinsam gefällten Entscheidungen.

Aus dieser Zusammenarbeit ist auch die Investition in eine Getreidetrocknung und Siloanlage am Standort von Herrn Wieder in Feilendorf entstanden. In den letzten Jahren wurde dieses Lager zur Grundlage einer umfangreichen Handelstätigkeit der Wieder Agrarhandel GmbH.

Kapazitäten nutzen – Für Andere da sein

Um die technischen Kapazitäten optimal zu nutzen, bieten wir als Gemeinschaft verschiedene Agrardienstleistungen von der Durchführung einzelner Arbeiten bis hin zur Bewirtschaftung ganzer Betriebe an. So können auch andere Betriebe von einer modernen Technik und dem Know-how junger dynamischer Experten profitieren.


DI Felix Montecuccoli, Gut Mitterau, 3385 Prinzersdorf, Tel. 02749-2290, Fax 02749-2290-4, office@montecuccoli.at
© 2014 | styled by mediaStyle