Ruhewald Hohenegg

Ruhewald Hohenegg

Ruhewald Hohenegg

Erst Ende Oktober wurde der Ruhewald Hohenegg der Öffentlichkeit präsentiert. Mit ihm haben die Initiatoren Felix und Helga Montecuccoli im Dunkelsteinerwald, im Gemeindegebiet von Hafnerbach, eine natürliche Alternative zu konventionellen Friedhöfen geschaffen: Die Asche Verstorbener kann nun auch im niederösterreichischen Zentralraum in freier Natur in biologisch abbaubaren Urnen bestattet werden.

Der Ruhewald Hohenegg steht allen Konfessionen offen, erfüllt aber auch die Erfordernisse für christliche Bestattungen und wird von der katholischen Kirche als passende Bestattungsform erachtet. Der katholische Bischof von St. Pölten, Dr. Klaus Küng, empfiehlt die Segnung der Grabstelle durch einen Priester oder Diakon.

Im Ruhewald Hohenegg ist Platz für alle Menschen, die ihre letzte Ruhe im ewigen Kreislauf der Natur suchen. Für die, die auf Gottes Gnade hoffen, haben wir das Kreuz als Zeichen der Auferstehung errichtet und bitten dafür und für alle Menschen um den Segen Gottes. Ob religiöse Zeremonien, gewohnte Rituale oder weltliche Abschiedsfeiern zum Einsatz kommen, entscheidet jede Trauerfamilie weiterhin selbst.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ruhewaldhohenegg.at.


DI Felix Montecuccoli, Gut Mitterau, 3385 Prinzersdorf, Tel. 02749-2290, Fax 02749-2290-4, office@montecuccoli.at
2014 | styled by mediaStyle